Pfad des Silbervlies
Willkommen!

Wir sind das 'Pfad des Silbervlies' Forum. Schön, dass du hierher gefunden hast!
Falls du herum stöbern willst, haben wir einen Gästeaccount mit dem Namen Streuner, das Passwort ist ichbingast.

Empfehlenswert sind vor allem unser RPG Bereich und der Spielebau, in dem es nie langweilig wird. Wir hoffen, du findest Gefallen an unserer kleinen, witzigen Community und willst dich vielleicht sogar registrieren? The more the merrier!

LG ♥️
Die Leitung

Pfad des Silbervlies

AdlerClan, BaumClan und NebelClan - Schon seit Urzeiten existieren diese Clans. Doch ihre Gesetze gehen verloren und nichts ist, wie es einmal war. Sei ein Teil dieser Geschichte, der Geschichte unseres Forums.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 18 Benutzern am Sa Okt 04 2014, 18:29
Die neuesten Themen
» Hallo?
Sa Okt 21 2017, 23:37 von Streuner

» Life Updates~
Sa Sep 02 2017, 16:10 von Federpfote

» Top or Flop!
Sa Sep 02 2017, 15:51 von Federpfote

» Warrior Cats Celebration
Sa Mai 13 2017, 18:59 von Gast

» Die Wächter der Sterne - Kriegerleben
Sa Apr 15 2017, 23:07 von Streuner

» Shukua Machweo
Mi Apr 05 2017, 18:43 von Gast

» Warrior Cats - NordClans
Mo Apr 03 2017, 20:41 von Eislicht

» Thread für Mädels!
Mo Dez 05 2016, 17:47 von Snow

» Wer antwortet als nächstes?
Sa Dez 03 2016, 19:35 von abendpfote

Unsere Partner


Die Kämpfe
Die auserwählten Katzen
Katzen der Nacht
Tor zur Hölle
Die großen Clans
Rosenclan
Warrior Cats

MondClan

Austausch | 
 

 Kristi regt sich auf.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Inari
Admin
avatar

Anmeldedatum : 21.08.13
Anzahl der Beiträge : 449
Alter : 16
Ort : Hangover

BeitragThema: Kristi regt sich auf.    Mi Jul 13 2016, 08:30

Willkommen zu Kristi (und hoffentlich der Rest des Forums) regt(/en) sich auf!


Ich reg mich gerne auf. Und deswegen will ich das wir uns alle aufregen.

Emotionen aufstauen ist nicht gut, also wenn euch was stört, klatscht es einfach hier rein! Und zusammen können wir uns Hass gegen die Menschheit schüren. HAHAHAHA

(Und Satan anbeten lol)



#1 Akzeptanz


Akzeptanz (von lat. „accipere“ für gutheißen, annehmen, billigen) ist eine Substantivierung des Verbes akzeptieren, welches verstanden wird als annehmen, anerkennen, einwilligen, hinnehmen, billigen, mit jemandem oder etwas einverstanden sein.
 
Was an Akzeptanz ist so schwer, dass es manche Menschen im Jahre 2016 immer noch nicht gebacken bekommen. Dabei könnte Akzeptanz doch so simpel, so einfach sein und trotzdem entscheiden wir uns jeden Tag dafür, genau das nicht zu tun.
Wir entscheiden uns mutwillig, andere Menschen für ihre Meinung zu beleidigen, für ‚dumm‘ zu erklären und weiteres.

Wir entscheiden uns mutwillig, Dinge an andere Menschen zu kritisieren, nicht zu akzeptieren, obwohl es unser Leben rein gar nicht beeinflussen würde, würde wir uns nicht darüber, unnötiger Weise, aufregen?

Macht es Spaß?


Gibt es Mitmenschen die Freunde daran haben, andere Meinung zu ‚zerstören‘, zu zeigen das Jemand falsch liegt, obwohl einen die Meinung absolut nicht betrifft? (Ausgeschlossen von Meinungen wie ‚Alle Muslime gehören zum IS’ – es gibt auch Meinen die objektiv gesehen falsch sind. Einer Meinung bleiben sie zwar trotzdem, aber eine ziemliche beschissene.)


Aber liegt es an mir Jemanden zu sagen, ‚Du bist sexistisch, weil dich enge und wenig Kleidung an weiblichen Videospielen nicht stört‘

Habe ich das Recht Homosexuelle zu „fürchten“(Phobie) oder zu verurteilen, weil sie so geboren wurden. Niemand in der heutigen oder gar früheren Zeit würde sich aussuchen nicht Heterosexuell zu sein.

Zu sagen, das dich Jemand stört, weil er nicht, wie du, auf das jeweils andere Geschlecht steht, ist wie sauer auf Jemanden zu sein, weil er nicht die gleiche Milch kauft, wie du.

Es betrifft dich nicht, es interessiert dich nicht und feindlich gegenüberstehen tust du dem Menschen erst Recht nicht.

Das macht doch auch keinen Sinn.

Warum sollte ich also keine Menschen akzeptieren, die anders sind, anders denken oder andere Dinge mögen?

Warum sollte ich Muslime, Christen, Juden, was-weiß-ich verurteilen?
Warum sollte ich Afrikaaner, Asiaten, Natives, Aborigines, Latinas, oder einen Inuit  nicht akzeptieren, weil sie nicht das gleich Privileg oder gar die gleiche Hautfarbe wie ich haben?

Warum sollte ich Lesben, Bisexuelle, Transsexuelle, Asexuell, Schwule, Genderneutral, Genderfluid, Intersexuelle oder was-weiß-ich verurteilen?

Warum sollte ich Nerds, Hipster, Otakus (auch wenn ich das Wort nicht mag), Emos, Punks, Goths verurteilen?

Es geht mich nichts an!

Wieso ist das so schwer (gerade für die ältere Generation) zu verstehen!?

Wer hat DENEN das Recht gegeben, sich gut zu fühlen, weil sie ‚normal‘ sind.

MAN SOLLTE NICHT DARAUF STOLZ SEIN NORMAL ZU SEIN VERDAMMTE SCHEISSE. WER HAT DIESES SCHEISS WORT ÜBERHAUPT ERFUNDEN?

Keiner von uns ist normal, kein Schwein, und wenn doch, dann lass ihn das doch glauben.

Aber jeder Mensch ist einzigartig auf seine Weise. Anders.

Auch du. 
Nach oben Nach unten
Wolfskralle
Moderator
avatar

Anmeldedatum : 10.09.13
Anzahl der Beiträge : 896
Ort : Irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: Kristi regt sich auf.    Mi Jul 13 2016, 22:38

Ach, wenn es um aufregen oder Aggressionen raus lassen geht, ist Wolf immer dabei.
Ich weiß nicht, ob man es negativ oder positiv sehen soll.



@Kristall: Du sprichst mir komplett aus der Seele. Ich muss dieses 'normal sein' täglich durchleben. Ich habe denke ich eine 'starke Persönlichkeit', dass ich das hier alles aushalte:


1. Mein hass auf die Menschheit.

Seit der 6. Klasse hege ich einen starken Hass auf die Menschen, da sie einfach dumm sind...
Ich hasse diese Rasse so sehr und sie ziehen in ihr verderben die komplette Erde mit ein.
Und das was du angesprochen hast.
Warum akzeptiert man nicht einfach jemanden mit einer anderen Meinung oder anderen Sexualität.
Heutzutage werden Leute, die sich trauen zu sagen, dass sie 'anders' sind, als entweder komplett dumm oder sehr stark abgestempelt. 'Anders' zu sein ist komplett normal. Jeder Mensch ist anders, hat eine komische Angewohnheit, vielleicht einen komischen Fetisch oder was auch immer.
Warum, ich sage WARUM kann man nicht einfach alle menschen so leben lassen, wie sie sind, wenn sie nichts schlimmes getan haben?
Es gibt sogar menschen, die etwas schlimmes tun, und es danach komplett bereuen und meiner Meinung nach, sollte man solchen Menschen noch eine chance geben.
Jeder Mensch macht Fehler, niemand ist perfekt.

Diese Leute, die meinen oder denken, dass sie besser sind als alles oder allen anderen.
Ich könnte mich stunden drüber aufregen.

2. Meine Familie.

Menschen verändern sich, vor allem in der Pubertät.
Ich war mal ein 'normales' Mädchen, welches Mädchen typische Interessen hatte, wie anscheinend alle meinen. Dann fing es an, dass ich mehr Interesse an dunkleren Sachen gefunden habe. Erst hat meine Mutter mich angefangen damit zu ärgern, z.B. wir waren in der Stadt und haben für mich nach Klamotten gesucht und sie zeigt mir was und sofort mit einem ironischen Lachen 'Och entschuldige, ist ja nicht in schwarz' Das hat sich zum Glück mittlerweile gelegt. Dann gibt es noch meine Schwester, die meint, alles was ich mache, was ihr nicht gefällt ist schlecht. Sie macht mich für meinen klamottengeschmack runter und ich habe ja letztens meine Haare gefärbt und sie hat mich sofort runter gemacht wie scheiße das denn aussieht und dass es ihr  sooooo peinlich ist, dass ich ihre Schwester bin. Sie hat sich ihre haare jetzt selbst dunkelblond Gefärbt, was echt nicht so schön aussieht, aber ich habe ihr gesagt, dass es hübsch ist, damit sie glücklich ist. Sogar meine Oma hat zu mir gesagt, als ich mit ihr alleine am Tisch saß, dass ich meine haare bitte nicht so wie sie machen soll, also naja... Ist ja ihre Entscheidung und ihr Geschmack. Aber es ist kein Grund für sie, mich für meinen Geschmack und für alles runter machen zu müssen. Sowas zerstört einfach, wenn man von extrem vielen Leuten für seinen Geschmack und seinen Charakter runter gemacht wird. Auch in der schule machen mich freunde auch für all das runter, aber ich tue so, als würde es mich nicht jucken, deswegen machen sie auch weiter. Ich bin von außen vielleicht recht stark, aber innerlich bin ich einfach nur kaputt. Seit ein paar Monaten ist es einfach alles zu viel für mich, weil sich da die größten Veränderungen ereignet haben. Ich bekomme extreme Heulänfälle, habe das verlangen mich selbst zu verletzten und meinem leben ein ende zu setzen. Meine Mutter ist mit mir zum Arzt deswegen, aber alle denken, dass es nichts schlimmes ist. Nehme dagegen jetzt Tabletten, welche eh nicht helfen werden und es auch nicht tun. Naja, da ich eigentlich mittlerweile eine halbwegs starke Persönlichkeit habe, werde ich erstmal noch unter den Lebenden bleiben.
Mein aussehen hat sich auch geändert. Ich habe meine haare wie gesagt gefärbt, ziehe nur noch schwarze Klamotten an und so. Ich finde mittlerweile 'Emos' und Gothic sehr hübsch. Damit will aber irgendwie kaum wer klar kommen, aber mir ist es mittlerweile recht schnurz, was andere von mir denken. Dazu habe ich seit letztem Jahr 5 kg abgenommen und bin leicht untergewichtig mit 47 kg. Ist aber nicht so schlimm, da ich nur 1,58 m groß bin.
Ich möchte damit einfach nur sagen:

Lasst jeden gottverdammten Menschen doch so leben, wie er es möchte. Es haben halt nicht alle den gleichen Geschmack, die gleiche Meinung, die gleiche Sexualität oder was auch immer! Akzeptiert das mal bitte!


Danke fürs lesen.

•Wolf~
Nach oben Nach unten
http://diegrossenclans.forumieren.com
Inari
Admin
avatar

Anmeldedatum : 21.08.13
Anzahl der Beiträge : 449
Alter : 16
Ort : Hangover

BeitragThema: Re: Kristi regt sich auf.    Do Jul 14 2016, 14:18

@Wolf:

Können wir bitte einen Club aufmachen? Wolf und Kristi gegen die Welt oder so? Du sprichst mir aus der Seele. 

Zu deinem Hass auf die Menschheit: Dito. 

Seitdem ich älter geworden bin, hat sich mein Bild einfach 180° gedreht. Könnte ich bitte nochmal naive 5 sein? Was wir den Meeren, den Tieren, dem Planeten und anderen Menschen antun, und dann das noch rechtfertigen, als wäre es vollkommen legitim das Menschen auf den Färöer Inseln jährlich 1000 Wale töten, Menschen in Indien für unsere Primarksware sterben, ist einfach ekelhaft.

Oder zum Japantag? Als doch total viele Menschen etwas feindliches gegenüber Anime-Fans getwittert haben? Und das für mehrere Stunden getrendet hat? Ekelhaft.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Oder sowas. Ich hab das Ganze übrigens nie gesendet, weil ich ein reifer Mensch bin, der keinen unnötigen Streit mit Losern oder schlechten Trolls anfängt. 

2. Zu deiner Familie:

Und schon wieder: Ich verstehe dich.

89& meines Kleiderschrankes ist schwarz. Der Rest Khaki, Grau und dunkle Farben. Ab und zu ein paar weiße Teile, einzwei rosafarbene Sachen und mal was braunes oder so.

Ich trage fast nur schwarze Hosen, selten Jeans. Einen festen Klamottenstil hab ich nicht. Für den Mädchen Thread könnte ich, wenn wieder Schule ist (sorreh aber 80% meiner Ferien verbringe ich im PJ), dokumentieren. 

Jedenfalls krieg ich mega oft solche Sachen wie du von meinen Klassenkameraden reingedrückt. Klar die meinen es nicht zu 100% böse, nerven tut es trotzdem. 'Oh so farbenfroh angezogen heute?' oder sowas wie 'Seit wann trägst du so viel schwarz' oder weil ich gegen weiße Pullis war (obwohl ich rote und grüne vollkommen okay gefunden hätte, ich wollte mir nur keinen weißen scheiß Pullover kaufen) gleich: 'Wir tragen aber kein schwarz mämämämä'

FUCK OFF!


Selbst wenn ich für den Rest meines Lebens nur schwarz anziehen würde, hat das die doch nicht zu jucken, meine Fresse. 

Warte ab, wenn du deinen Abschluss in der Tasche hast und bereit bis umzuziehen. Der Fakt das ich nur noch, was? 3 Jahre in diesem Kaff feststecke ist einer der Gedanken, der mich am Leben hält.

Und lass dir von Niemanden in deinen Style reinreden. Goth, Emo und das alles rockt total. 

Aber verletzt dich nicht selbst. Es gibt so viele alternativen. 

Meine Ma mag diesen einen Spruch sehr: Wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her.

Oder denkt dir einfach, was mein Motto ist: Fuck off. Oh und 

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und falls du dich mal aufregen willst, aber nichts ins Forum schreiben willst, hast du ja meine Nummer. ♥
Nach oben Nach unten
Wolfskralle
Moderator
avatar

Anmeldedatum : 10.09.13
Anzahl der Beiträge : 896
Ort : Irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: Kristi regt sich auf.    Do Jul 14 2016, 18:45

Soooo habe gerade was gelesen, was mich wieder zum ausrasten bringt.

Diese kleinen Kinder, welche meinen irgendwo kommentieren müssen "Ich will sterben" oder so ein Shit.
Mal ehrlich, wenn die das nicht wegen Aufmerksamkeit schreiben, DANN WÜRDEN SIE ES NICHT SCHREIBEN, sondern tun. Diese Leute würde ich gerne mit eigener Hand töten.
Sie wissen höchst wahrscheinlich nicht mal mehr, wie es sich anfühlt dieses Verlangen zu haben, weil sie sonst damit nicht in die Öffentlichkeit treten würden.

Ich musste schon 4 mal erleben, dass sehr gute Freunde von mir versucht haben sich zu töten.
Mein Freund würde auch ohne seinen "Schutzengel" nicht mehr leben.
Oder auch immer diese Leute, die bei zB Insta in ihrer Bio stehen haben "depressed Girl" oder so ein scheiss und Bilder von ihren Armen Posten, bei denen sie nur die Haut aufgeschnitten haben. Wenn sie schon meinen, sich "Ritzen" zu müssen, sollen sie es auch richtig machen.
Und vor allem diese 12 jährigen Kindern, die meinen nur wenn sie mal Streit mit wem haben, sofort zu sagen Sie sind depressiv und "Ritzen" sich und so ein scheiss.
Mal ganz ehrlich? Die haben überwiegend doch eh nicht den Mut eine Klinge in die Hand zu nehmen...
Ok ich bin gerade auch nicht besser mit meinem "rumheulen", aber nvm.

Habe den Rest gerade vergessen, über das ich mich aufregen wollte... (Typisch ich ;-;)


•Wolf~
Nach oben Nach unten
http://diegrossenclans.forumieren.com
Inari
Admin
avatar

Anmeldedatum : 21.08.13
Anzahl der Beiträge : 449
Alter : 16
Ort : Hangover

BeitragThema: Re: Kristi regt sich auf.    Do Jul 14 2016, 19:48

Was mich auch extrem aufregt, sind Menschen, die meinen sie hätten mit einer Angststörung zu kämpfen, weil sie mal mehr Angst haben oder mal Paranoid sind.

NEIN.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

DAS. HIER.

Anxiety Disorder ist nicht 'Hier und da Angst haben' Nein.

Ich hab seit 7 Jahren eine Schlafstörung, die es mir nicht möglich macht unter normalen Umständen länger als 5 Uhr zu schlafen. Meine Muskel zuckem 75% der Zeit.

Ein Tag an dem ich keine Kopfschmerzen hab? An dem ich keine Schmerzen in der Brust habe oder mich selbst in Attacken reinrede, Angst habe vor allem was ich esse, weil ich Emetophobie habe?

Ein Segen.

Schlecht in der Schule sein, nicht weil der Stoff zu schwer ist, sondern weil man zu viel Angst davor hat, vor der Klasse zu reden. Angst davor zu haben mit Verkäufern zu reden.

Das alles ist eine Störung Jesus Christ.

Und nicht alle depressiven Menschen ritzen sich. 

Ich hab auch depressive Phasen. Ritze ich mich? Nein.

Weil ich beim Anblick von meinem Blut umkippe, aber  es zählt. Ich schaffe es auch ohne.

Und ich weiß viele Mädchen und Jungen ritzen sich. Und die Posten das nicht auf Insta um Mitleid zu bekommen. Diese Menschen haben von mir mehr Mitgefühl verdient, als jedes 12 Jährige 'depressed gurl'
Nach oben Nach unten
Wolfskralle
Moderator
avatar

Anmeldedatum : 10.09.13
Anzahl der Beiträge : 896
Ort : Irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: Kristi regt sich auf.    Fr Jul 15 2016, 00:37

Yo.
Meine andere Nachricht wurde trauriger weise gelöscht, da mein Computer abgeschmiert ist. *Yay.*

Und jo was gibt es noch für schöne Dinge. Ach ja! Selbsthass.
Mein Lieblings Thema.
Womit man mich zum komplett ausrasten bringen kann, sodass man mit verletzten rechnen muss, ist wenn eine selbstverliebte bzw arrogante person mich selbstverliebt oder arrogant nennt.
Ich weiß nicht seit wann ich es habe, ein paar Jahre mittlerweile (wird von Jahr zu Jahr schlimmer), aber ich habe einen gewissen Selbsthass entwickelt.
Die meisten menschen sehen etwas positives an sich oder können in einen ihrer taten etwas positives sehen.
Ich kann dies nicht mehr.
Viele meinen, meine Beine seien schön dünn und ich denke mir nur, dass sie total unförmig und hässlich sind.
Viele lieben meine Haare weil sie lockig und flauschig sind, ich finde sie hässlich und nervig.
Ich könnte noch vieles anderes aufzählen, aber dann würde ich bis morgen noch hier sitzen (es ist 0:18 :^)).
Ich weiß nicht, wie es entstanden ist, aber ich hasse irgendwie alles an mir und kann nicht eine einzige positive Sache an mir sehen.
Ich finde mich zu dick, aber finde meine Knochen hässlich, die an meinen Handgelenken rausstehen.
Meine Knie finde ich auch hässlich da sie auch raus stehen und dazu habe ich starke Knie Probleme, durch die ich kaum Sport machen kann.


Ach ja und meine schönen Einbrüche machen Spaß.
Warum gibt es so n scheiß warum kann nicht jeder glücklich leben?

Und ich finde es lustig, dass so viele menschen denken, wenn man jemanden aus spaß beleidigt, dass alle es auch als spaß sehen.
Lasst euch eins sagen: Es ist nicht so.
Ich durchlebe es, wie schon im anderen Post erklärt, täglich in der Schule.
Ich tue auch immer so, als würde mich sowas nicht jucken und mache mich selbst noch weiter runter.
So etwas zerstört, also lasst es einfach, aber irgendwie macht es mir mittlerweile spaß...

Und was mich auch aufregt:

Leute die meinen ankommen zu müssen, rum heulen zu müssen, aber meinen, den Grund nicht zu sagen.
Habe ich genau 3 mal gestern erlebt.
Mich immer voll heulen, ich frage was los sei, und sie heulen weiter rum und antworten nicht.
Was ist daran so schwer, eine Antwort auf eine so einfache Frage zu geben?


Und nochmal zu der Familien Sache mit Klamotten, Style etc:

Meine Schwester macht mich immer noch für runter, aber mittlerweile nur noch mit herabsetzenden und verspottenden Blicken. c:
Meine Mutter 'unterstützt' mich mit dem Haare färben und sagt auch nichts mehr gegen die meisten Sachen, die ich mache.

Aber die Sache, die mich immer noch am glücklichsten macht, ist, dass meine Tante (Schwester meiner Mutter) mir erzählt hat (sie wohnt weit weg von uns und ist uns ca 3 mal im Jahr besuchen), dass sie mit bekommen hat, dass meine Schwester mich für meine Haare runter macht. Sie färbt sich selbst die Haare (aber natürliche Farben) und hat dann bei ihr angerufen und ihr erstmal einen Vortrag gehalten, dass es sie eigentlich einen scheiß dreck angeht, wie ich lebe und sie aufhören soll, mich für Sachen zu beleidigen, die ihr nicht an mir gefallen.
Diese Aktion hat mich so glücklich gemacht...

Und das aller schlimmste ist, vor allem war es bei mir im Urlaub da ich fast Schnee weiß bin, die verspottenden blicke mancher Menschen in der Öffentlichkeit.
Immer diese Möchtegern perfekte Familie mit den Missbilligenden Blicken, weil ich nur schwarz trage, diese 'Halsbänder' trage und mich halt dunkler schminke. Ich starre sie dann immer lächelnd an, bis sie weg gucken.
Woran ich sehr viel spaß habe in der schule, wenn mich kleine Kinder mit einem komischen oder angewiderten Blick angucken, sie auch so zurück an zu gucken oder mit meinem wunder tollen Todesblick. <3
Den liebe ich cx Dann gucken sofort alle weg.

So was gibt es noch zu erzählen... Hm.
Es gibt so vieles, worüber ich mich immer aufrege, aber mir fällt gerade nichts ein o.o

Keine Ahnung mir fällt es nicht mehr ein cx

•Wolf~


Ah und:
Wenn ihr irgendwelche Probleme habt, bringt sie in einem Lied, einem Bild, einer Geschichte, einem Tanz oder was auch immer unter.
Es hilft.
Auch wenn ihr es vielleicht nicht könnt, es hilft einem sehr.

Danke fürs lesen <3
Nach oben Nach unten
http://diegrossenclans.forumieren.com
Snow
Heiler
avatar

Anmeldedatum : 04.06.13
Anzahl der Beiträge : 841
Alter : 15
Ort : Iwo - weit weg von der Schule

BeitragThema: Re: Kristi regt sich auf.    Sa Jul 16 2016, 17:49

Ein Thread zum abkotzen. I Like!
Ich hab jetzt nur den Startpost gelesen und den Rest überflogen. Vergebt mir.

Was mich so ankotzt? Oh ja, da muss ich mal was persönliches zur Sprache bringen.
Jetzt sind halt Sommerferien. Und wir kommen danach in die 10 Klasse also, wenn ich meine Nachprüfung bestehe *hust*. Tatsache ist aber halt, dass einige trinken. Und ich denke mir, schön für die. Ich habe letztes Jahr selber mal probiert, aber ich fands jetzt nicht so dolle ne? Und hab seitdem kein Alkohok mehr getrunken. Hab mich nie betrunken. Einfach ein zwei Schlücke probiert. Ich erzähls einer Freundin und fertig. Aber irgendwie, vlt hat er gestalkt, kein Plan. Fängt der Perversling der Klasse an, rum zu erzählen, ich würde mich betrinken, ich wär ne Kettenraucherin. Ich würde andere dazu zwingen. Ich würde vor meinem kleinen Bro rauchen. Hell no? Ich rauche übrigens nicht. Vorallem, weil der Junge selber trinkt. Und sich auch betrinkt und anderen die Schuhe vollkotzt. Kleiner Pisser.

Schwarze Klamotten? Ja bitte. Ich trage auch sehr gerne schwarz. Und hab auch blau und grau im Schrank, aber viel schwarz. So Kommentaare, wie ihr zwei sie schildert, höre ich auch oft. Pech für die.
Wolf, es gibt halt Leute, die denken, sie kennen dich, aber bemerken einfach nicht, wies dir geht. Sogar die eigenen Eltern. Fuckt ab.

Oh ja. Es muss auch mal die Schule zur Sprache gebracht werden. Wenn ich dieses Gebäude betrete, sehe ich erstmal diese ganzen Auszeichungen die alle belegen sollen, was für eine geile Schule wir doch sind. Ja.... Nein. Eigentlich nicht so ganz. Ein Lehrer meiner Schule, der viel für unsere Stufe organisiert, saß mir die ganzen Monate im Nacken, weil ich halt noch keinen Praktikumsplatz hatte. Bescheuerte Kommentaare, Drohung eines Elterngesprächs, der ganze Scheiß. Ich bin nicht gerade gut in der Schule, stand echt extrem unter Druck und er hat nicht unbedingt geholfen. Und dann meinte er einmal, ich würde ihn verarschen wollen. Am nächsten Tag staucht er mich zusammen, weil ich einen Praktikumsplatz hab (es hat wohl zu lange gedauert und das ginge ja wohl nicht. the fuck?) und meinte, ich würde Lügen über ihn verbreiten und meine Eltern hätten mich unpassend erzogen. Ich hatte irgendwann keine Lust mehr, hab das Gespräch so elegant wie möglich abgebrochen, bin raus aus dem Lehrergang und hab angefangen zu heulen, weil ich einfach nicht mehr konnte. Und eigentlich wollte ich nicht heulen. Eigentlich wollte ich dieser Vertrauensperson mit meinem Mathebuch eins über braten. Das wollte ich einfach mal so in den Raum werfen. Wie können Lehrer ihre Rolle aus Respektsperson nur so missbrauchen?

Jep. Leute, die meinen, es stünde ihnen zu, das Aussehen zu kritisieren. Und das wäre ein gut gemeinter Rat. Ein Wort: Nein.
Kennt ihr diese Leute, die auf Diät sind, und meinen, jeder müsste auf Diät sein? Kaum hat man sich irgendwas normales zu essen gekauft, wird das weggenommen und nachgeguckt, wie viele Kalorien das hat, damit man eine Standpauke halten kann. Fuck you. Kann dennen egal sein, ob ich ein Kilo Zucker einfach so in mich kippe.


Lol Wolf. Wir müssen Seelenverwandte sein. Wenn man so tut, es würde einen nicht jucken, aber irgendwie doch. Ich bin gerade an dem Punkt, an dem es mich halt wirklich nicht mehr juckt. Zu viel Stress um sauer zu sein, schätze ich.

_________________
Küssen soll ja der beste Weg sein, einen Menschen zum schwiegen zu bringen. Ein Schlag in die FRESSE tuts aber auch.

Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

be careful who you trust. the devil was once an angel.

Paare, die ein gemeinsames Lied haben und nicht raffen, dass es darin um Trennungsschmerz geht.
Genau mein Humor.

Ava by me
Nach oben Nach unten
Inari
Admin
avatar

Anmeldedatum : 21.08.13
Anzahl der Beiträge : 449
Alter : 16
Ort : Hangover

BeitragThema: Re: Kristi regt sich auf.    Do Jul 28 2016, 19:22

Ein paar Gedanken zur Generation Internet
 
Die meiste Zeit, fühlt es sich an, als wäre ich nicht da.

Ich meine klar, ich bin da. Ich atme. Ich esse. Ich trinke.

Und ich schaue den ganzen Tag auf einen Bildschirm.

Wenn ich abends ins Bett gehe, starre ich auf mein Handy. Wenn ich morgens aufwache schaue ich TV. Wenn ich nachmittags nach Hause komme, schaue ich auf meinen Laptopbildschirm.

Mein ganzes Leben findet in diesen viereckigen Kisten statt.

Und es fühlt sich an, als wäre ich nicht da.

Wenn ich so recht nachdenke, weiß ich nicht, wann ich das letzte Mal einfach gelebt habe. In dem Moment wach war.

Ich hab so meinen Hang zur echten Welt verloren, dass es für mich eine Unglaublichkeit ist, das ich lebe. Jedes Mal, wenn ich in den Spiegel schaue, denke ich: „Du lebst.“

Aber tue ich das wirklich? Mein Rücken schmerzt, weil ich den ganzen Tag sitze. Meine Augen sehen Leuchten und Flimmern, weil ich den ganzen Tag nur auf Bildschirme schaue.

Meine Gedanken sind eine dichte, müde Wolke, die sich nur um das Internet dreht.
Ich verbringe den ganzen Tag auf tumblr, YouTube, ao3, Insta, Twitter, Snapchat, aber ist es das, was ich wirklich will?

Wenn ich an ein perfektes Leben denke, sehe ich mich, glücklich sitzend, einem Buch in der Hand, einen Tee neben mir an einem regnerischen Tag. Aber meistens bekomme ich erst gar nichts vom Wetter mit.

Wir müssen immer wissen, was abgeht. Was für einen Kosmetiker Kylie Jenner gerade veröffentlicht, was Dners neues Projekt ist, ob unser Lieblingsautor ein neues Kapitel seiner neusten Fan Fiction veröffentlicht hat.

Aber am Ende des Tages frage ich mich, ob das ist, wie ich mein Leben leben möchte.

Ich würde gern einfach mal frische Luft einatmen.

 Nicht nur Geräusche durch meine In Ears hören, die mein Trommelfell zerstören.
Die Natur ist so etwas Großartiges und doch ignorieren und misshandeln wir sie Tag für Tag.
Am freisten fühle ich mich am Wasser. Am Meer. Ich bin Präsent. Ich denke nach. Ich atme gute Luft und sehe eine endlose Freiheit vor meinen Augen.

Die Welt erklärt sich nicht vor mir im Internet. Und meine One True Pairings und Lieblingsyoutuber sind nicht mein Leben. Irgendwann muss ich zu der bitteren Realität kommen. In ein paar Jahren stehe ich vor der großen Tür des Erwachsenseins. Aber ich fühle mich noch nicht bereit dazu.
Wie soll ich mich, um mich kümmern, wenn ich nicht mal im hier und jetzt leben kann?

Wie soll meine Familie mir etwas beibringen, wenn ich auf einem Ohr zuhöre, im anderen der Ton des Fernsehers läuft und ich nebenbei auf Instagram rumscrolle und meiner Freundin auf WhatsApp antworte.

Unser Leben spielt sich nicht hier ab. Und es wird es auch nie.

Die einzigen Leben, die wir im Internet finden, sind hochgepuschte, perfektionierte, Instagram Fotos, aufgehübschte Blogposts und aufregend dargestellte VLOGS.

Kann ich wirklich zufrieden sein, die Welt nur auf Fotos zu sehen? Das Nordkap nur auf Videos X-beliebiger Internetstars zu finden?

Oder will ich selbst, die frische Luft der Natur einatmen. Und will ich selbst die schönsten, atemberaubendsten und besten Plätze finden. Sie mit meinen eigenen Augen fotografieren.


Ich glaube, ich habe mich in den letzten Jahren verloren und jetzt ist die Zeit, mich wiederzufinden. 

..ich weiß ich hab mich nicht wirklich aufgeregt, aber das musste mal raus.
Nach oben Nach unten
Wolfskralle
Moderator
avatar

Anmeldedatum : 10.09.13
Anzahl der Beiträge : 896
Ort : Irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: Kristi regt sich auf.    Do Jul 28 2016, 21:08

Ich glaube wir sind echt seelenverwandte...
Mein größer Traum ist es draußen mit Wölfen in der reinen Natur zu leben ohne Menschen, ohne Elektrizität, ohne irgendetwas menschlichem.
Ich liebe die Natur so sehr, aber ich gehe nicht raus.
Ich hatte so spaß im urlaub ohne computer und mit schlechtem internet...
Einfach mal leute im echten leben kennen lernen.
Und spaß haben..
Aber es gibt eigentlich bei mir keine wahre Natur mehr, nur noch Straßen, Parks, Häuser etc.
Ich liebe bei meiner Oma in den Wald zu gehen (privater Wald huehue) und einfach nur den Vögeln zu zu hören, den Wind durch die Blätter rascheln hören, den Bach fließen hören.
Es ist so entspannend und ich liebe es so sehr... aber ich bin kaum dort da sie recht weit weg von mir lebt..
Mittlerweile besteht mein fast kompletter Freundeskreis aus leiten, die ich übers internet kennen gelernt habe. •Wolf~
Nach oben Nach unten
http://diegrossenclans.forumieren.com
Inari
Admin
avatar

Anmeldedatum : 21.08.13
Anzahl der Beiträge : 449
Alter : 16
Ort : Hangover

BeitragThema: Re: Kristi regt sich auf.    Fr Jul 29 2016, 16:41

Dito.

Ich wüsste gar nicht, wo ich hier hingehen sollte, um etwas von der Natur zu sehen. 

Hier sind Wohnblöcke und fertig. Und in den Park gegenüber der Bundesstraße will ich nicht gehen, weil dort schon zwei Frauen vergewaltigt wurden in den letzten 2 Jahren. 

Das ist einfach so traurig. Und was wir mit der Natur anstellen ist noch viel trauriger.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kristi regt sich auf.    

Nach oben Nach unten
 
Kristi regt sich auf.
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ex regt sich über digitale Kontaktsperre auf
» er hat sich gemeldet
» Er nähert sich an, und dann wieder doch nicht
» Er hat sich für mich entschieden!! Happy ...
» Ex verändert sich wie kein zweiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pfad des Silbervlies :: Sonstiges :: Die Lichtung-
Gehe zu: